Mitarbeitermotivation und positives Arbeitsklima – so einfach geht’s!

Mitarbeitermotivation – glückliche Mitarbeiter

 

Als Führungskraft ist die Zeit oft knapp. Projekte stapeln sich auf dem Schreibtisch, das Budget muss geplant werden und wichtige Meetings stehen an. Da ist es oft gar nicht so leicht, noch Zeit für den Austausch mit den Mitarbeitern zu finden. Warum es sich jedoch lohnt, aufrichtiges Interesse für die Mitarbeiter zu zeigen und wie einfach das geht, zeigen wir Ihnen in unserem heutige Blogbeitrag.

 

Keine Lust zu lesen? Dann haben wir ein passendes Video:

 

Schlechtes Arbeitsklima durch mangelndes Interesse

Schlechtes Arbeitsklima und kein Interesse

Schlechtes Arbeitsklima

Eine aktuelle Bevölkerungsbefragung zur Jobzufriedenheit hat ergeben, dass 17 Prozent der Mitarbeiter über einen Jobwechsel nachdenken, weil sie das Gefühl haben, dass ihre Leistungen nicht anerkannt werden. Weitere 14 Prozent überlegen, sich wegen eines schlechten Arbeitsklimas einen neuen Job zu suchen. Wenn Mitarbeiter, vor allem solche, die bereits länger im Unternehmen tätig sind, ihren Job kündigen, bringt das zahlreiche Nachteile für das Unternehmen und Ihr Team mit sich. Wichtiges Know-How geht verloren und es müssen Zeit und Geld für Neuausschreibungen, Vorstellungsgespräche und die Einarbeitung eines neuen Mitarbeiters investiert werden.

Doch woher kommt das Gefühl fehlender Anerkennung oder ein negatives Arbeitsklima? Ein Grund kann fehlendes Interesse des Chefs an seinen Mitarbeitern sein. Dabei ist es gar nicht so schwer, ein positives Arbeitsklima zu schaffen und Mitarbeiter zu motivieren – durch aufrichtiges Interesse. Ziel dabei ist es, eine positive Beziehung zu den einzelnen Mitarbeitern aufzubauen und ihnen zu signalisieren: „Du bist mir wichtig, nicht nur als Mitarbeiter, sondern auch als Mensch. Ich kenne Deine Stärken und schätze Deine Mitarbeit“. Wer seinen Mitarbeitern dieses Gefühl vermittelt, steigert die Motivation und die Zufriedenheit der Mitarbeiter mit ihrem Job und fördert ein positives Arbeitsklima.

 

Aufrichtiges Interesse: So steigern Sie die Mitarbeitermotivation

Interesse zeigen: Mitarbeitermotivation steigern

Mitarbeitermotivation steigern

Aufrichtiges Interesse zu zeigen beginnt damit, dass Sie sich Zeit für Ihre Mitarbeiter nehmen  und offen auf sie zugehen. Oft reichen dafür schon ein paar Minuten aus. Sagen Sie ihren Mitarbeitern zum Beispiel morgens persönlich Guten Morgen oder wünschen Sie Ihnen einen guten Start in die Arbeitswoche. Dabei ergeben sich manchmal auch kurze Gespräche, z.B. über die Wochenendgestaltung, in denen Sie Ihre Mitarbeiter besser kennenlernen und herausfinden können, was sie in ihrem Alltag beschäftigt.

Auch sonst ergeben sich im Joballtag viele Gelegenheiten für kurze Gespräche. Fragen Sie zum Beispiel die Mitarbeiter nach einem Urlaub nach Ihren Erlebnissen. War ein Mitarbeiter krank signalisieren Sie ihm, dass Sie sich über seine Rückkehr freuen, erkundigen sie sich, wie es ihm geht und wünschen Sie ihm eine gute Rückkehr in den Arbeitsalltag.  Als Chef sollten Sie immer auch die Geburtstage der Mitarbeiter oder anstehende Jubiläen kennen. Tragen Sie sich diese Termin am besten in Ihren Kalender ein und nehmen Sie sich die Zeit, um den Mitarbeitern persönlich zu gratulieren. Das steigert die Mitarbeitermotivation, denn Studien haben gezeigt, dass das Mitarbeiterengagement entscheidend davon beeinflusst wird, ob der Mitarbeiter das Gefühl hat, dass sein Chef ihn schätzt, sich auch als Mensch für ihn interessiert und Rücksicht auf sein Privatleben nimmt.“

Auch an den Arbeitsaufgaben der Mitarbeiter sollten Sie Interesse zeigen. Erkundigen Sie sich deshalb nach Projektfortschritten und was die Mitarbeiter im Arbeitsalltag beschäftigt.

Wenn Sie mit Ihren Mitarbeitern sprechen, sollten Sie jedoch eine wichtige Regel beherzigen: handeln Sie nicht nur aus Pflichtgefühl, sondern zeigen Sie ehrliches Interesse. Was ist der Unterschied? Fragen Sie nicht nur nach, sondern hören Sie aufmerksam zu. Signalisieren Sie zum Beispiel durch Kopfnicken, dass Sie Ihr Gegenüber verstanden haben. Fragen Sie aktiv nach oder fassen Sie die wichtigsten Aussagen einer Unterhaltung noch einmal zusammen.

 

Welche Vorteile aufrichtiges Interesse für Mitarbeitermotivation und Arbeitsklima bringt

Welche Vorteile aufrichtiges Interesse bringt

Vorteile durch aufrichtiges Interesse

Neben einer Steigerung der Mitarbeitermotivation und einer Verbesserung des Arbeitsklimas bringt aufrichtiges Interesse noch weitere Vorteile mit sich. Indem Sie Ihre Mitarbeiter besser kennenlernen, können Sie die Stärken und Schwächen Ihrer einzelnen Teammitglieder besser einschätzen und wissen bei wichtigen Projekten, wen Sie am besten für welche Aufgaben einsetzen, damit das Projekt erfolgreich wird. Aufrichtiges Interesse fördert zudem ein positives Vertrauensverhältnis, das es den Mitarbeitern einfacher macht, auch unangenehme Themen anzusprechen. Dies kann für den geschäftlichen Erfolg in Krisenzeiten entscheidend sein. Wer sich regelmäßig Zeit für seine Mitarbeiter nimmt, merkt außerdem schneller, wenn ein Mitarbeiter zu viele Aufgaben hat, gestresst ist oder aufgrund einer privaten Situation zeitweise nicht die beste Arbeitsleistung abrufen kann. Dies hilft Ihnen in zweifacher Hinsicht. Zum einen können Sie den Mitarbeiter in seiner aktuellen Situation unterstützen und damit wiederum die Mitarbeiterzufriedenheit, die Loyalität und die Motivation fördern. Zum anderen können Sie die Arbeitslast optimal verteilen und so dafür sorgen, dass Projektdeadlines eingehalten werden.

 Sie sehen also: aufrichtiges Interesse lohnt sich! Probieren Sie es doch mal aus.

 Sie wollen mehr darüber erfahren, wie Sie Mitarbeiter motivieren können und eine erfolgreiche Führungspersönlichkeit werden? Mit dem Leadership-Coaching von karriere tutor® bereiten wir Sie optimal auf ihren Alltag als Führungskraft vor. Alle Informationen zum Kurs finden Sie hier.

 

 

Bianca Bunz lässt sich kaum in wenigen Sätzen beschreiben, so vielfältig sind ihre Qualifikationen, so abwechslungsreich die beruflichen Stationen. Als Weltenbummlerin durch und durch bleibt ihr Glaubenssatz „Folge der Freude!“ keineswegs national begrenzt. Sie bekleidete internationale Positionen im Marketing oder als Business Development Managerin. Ihre Erfahrung macht das Verkaufstalent heute zu einer enormen Bereicherung des karriere tutor® Teams, ihr Wissen um die Kniffe, die aus einem guten Verkäufer einen exzellenten machen, sind im Grunde unbezahlbar.