Berufe mit Zukunft 2018: Welche Jobs braucht der Markt?

Berufe mit Zukunft 2018

 

Seit Jahren tönt es im Medienecho zunehmend laut, dass die Digitalisierung viele Jobs frisst und etliche der uns bekannten Professionen längst Berufe ohne Zukunft sind. Welche Berufe aber Zukunft haben, wie Sie herausfinden, wie Ihre persönlichen Chancen stehen und warum die Umschulung die neue Ausbildung ist, ist heute unser Thema.

Machen Computer uns arbeitslos?

Wenn wir von Arbeit 4.0 sprechen und uns dem Thema Digitalisierung widmen, lauert hinter der nächsten Ecke meist auch das Schreckgespenst Zukunftsangst. Denn viele Medienberichte und auch repräsentative Studien zeigen seit Jahren, dass gewisse Berufsbilder bald nicht mehr existieren werden. Oder sich so grundlegend wandeln, dass konventionell ausgebildetes Personal nicht mehr gebraucht wird. Ein klassisches Beispiel ist der Gabelstaplerfahrer, der bereits heute in großen Unternehmen durch automatisierte Prozesse überflüssig wurde. Am höchsten aber ist der Wandel im Bereich der Fertigung und Produktion. Berufe mit Zukunft werden hier meist von Computern übernommen – auf rund 65 Prozent der Berufe dieser Branche kann dies künftig zutreffen, wie die Wirtschaftswoche unter Berufung auf Experten berichtet.

 

Welcher Beruf hat Zukunft?

Doch arbeitslos wird der Mensch trotz aller Automatisierungen keineswegs, denn auch in Zukunft wird er gebraucht, wenn auch anders als bisher gewohnt. Die gute Nachricht lautet also: Berufe mit Zukunft sind ausreichend vorhanden, doch sind es immer öfter Umschulungsberufe oder neu entstandene Professionen. Welche Jobs haben nun aber konkret nicht nur 2018, sondern auch darüber hinaus eine Daseinsberechtigung? Führen nur noch Studiengänge zum Ziel, oder gibt es auch Ausbildungsberufe mit Zukunft? Fakt ist, dass wir die meisten Zukunftsjobs heute noch nicht kennen. Rund 65 % der Berufe mit Zukunft existieren derzeit noch nicht. Das ergab die Erhebung The Skills Revolution, die der Personaldienstleister ManpowerGroup kürzlich veröffentlichte. Wie also können wir heute bereits wissen, wie wir in Zukunft arbeiten werden? Welche kaufmännischen, technischen und kreativen Berufe es mit Zukunft gibt? Wir müssen uns auf Prognosen verlassen, die uns heute bereits aufzeigen, in welche Richtung sich der Arbeitsmarkt der Zukunft bewegt.

 

Aktuelle Liste der Berufe mit Zukunft

Wenn es Ihnen nicht so gehen soll wie den Webern in Gerhard Hauptmanns Drama, die angesichts der drohenden Arbeitslosigkeit unter immer schlechteren Bedingungen arbeiten mussten, lohnt es sich, sich rechtzeitig nach einem zukunftsfähigen Job umzusehen, oder auch den eigenen Beruf zu hinterfragen. Denn es gibt sie auch 2018, 2019 und 2020, die Berufe mit Zukunft und gutem Gehalt. Aber um einen solchen Beruf für sich zu besetzen, ist immer häufiger eine Spezialisierung nötig. Folgende Jobs werden heute und in Zukunft mit großer Wahrscheinlichkeit gebraucht:

 

Technische Berufe mit Zukunft

Auch wenn die Digitalisierung zunehmende Automatisierung bringt, bedeutet das für den Menschen keineswegs das Aus im Job. Doch kaum anderswo zeigt sich die immense Bedeutung einer frühzeitigen Spezialisierung so stark wie bei den technischen Berufen. Je spezialisierter der einzelne ist, umso sicherer dürfte seine Position auch morgen noch sein. Die Studie IT-Jobs 2020, die im Auftrag des Personaldienstleisters Hays von der International Data Group (IDG) durchgeführt wurde, zeichnet für IT’ler ein rosiges Zukunftsbild, sofern sie sich spezialisieren und über allgemeine IT-Grundlagenkenntnise hinausgehen. Auch für technische Berufe jenseits der IT gilt der Grundsatz: Spezialisten gehört die Zukunft. Konkret besteht weiterhin Bedarf an:

  • IT-Projektleitern
  • IT-Sicherheitsexperten
  • SAP-Beratern
  • SAP-Entwicklern
  • Mobile Entwicklern
  • Data Artists
  • Ingenieuren für Energietechnik
  • Vertriebsingenieuren
  • Mechatronikern
  • Lebensmitteltechnikern

 

Soziale Berufe mit Zukunft

Ein ganz anderes Feld, aber eines, dessen Brisanz heute mehr denn je deutlich wird, ist das der sozialen Berufe. Vor allem von weiblichen Arbeitnehmerinnen besetzt, zeigt dieses Feld, dass es auch die klassischen Berufe für Frauen weiterhin gefragt bleiben. Heute mangelt es und wird es in Zukunft zunehmend tun bei folgenden Jobs:

  • Ärzten
  • Pflegekräften
  • Pflegemanagern
  • Lehrern
  • Erziehern
  • Sozialarbeitern

Allein der Gesundheitsbereich ist ein riesengroßer Markt mit Zukunft, der nur bedingt von Maschinen übernommen werden kann. Eine Studie der Prognos AG im Auftrag der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. ergab, dass die bereits entstehende Versorgungslücke in der Pflege bis 2030 weiter zunehmen wird. Zwar können gewisse Routinen durch automatisierte Prozesse in der Dokumentation oder Bestellprozessen innerhalb der Pflegestationen übernommen, nicht aber das gesamte Arbeitsfeld ersetzt werden.

 

Kreative Berufe mit Zukunft

Berufe der Zukunft können durchaus auch kreativ sein. Gerade die Kombination aus technischen und kreativen Anteilen ist hier vielversprechend. Neu entstandene Berufsbilder der vergangenen Jahre geben einen ersten Vorgeschmack, wohin die Reise der kreativen Berufe künftig gehen könnte. Gibt es in Zukunft Berufe, die kreativ und gleichzeitig lukrativ sind, oder gehen die kulturellen und gestalterischen Tätigkeiten im Laufe der Digitalisierung völlig unter? Mitnichten, aber auch sie wandeln sich. Berufe mit Zukunft sind hier unter anderem:

  • Social Media Manager
  • Online-Marketing-Manager
  • Grafikdesigner
  • Texter
  • Kommunikationsdesigner

 

Berufe mit Zukunft brauchen Zukunftsskills

 

Berufe mit Zukunft brauchen Zukunftsskills

Unsere Liste der Berufe mit Zukunft kann und darf nur ein Auszug sein, denn unser Arbeitsleben entwickelt sich rasant weiter und ist aus heutiger Sicht nicht bis ins letzte Detail zu kartografieren. Berufe entstehen und wandeln sich permanent – das ist ein fortlaufender Prozess, dem sich auch jeder Berufstätige persönlich anpassen sollte. Wir müssen umdenken und vom Status der einmaligen Ausbildung abrücken. Hin zum lebenslangen Lernen, denn genau das ist es, was Berufe der Zukunft uns abverlangen werden. Hin zu mehr Mut, zu ungeraden Lebensläufen, zu Brüchen und zu Quereinstiegen Unsere berufliche Zukunft hängt sehr stark mit unserem Verständnis von beruflicher Bildung ab. Denn bereits heute inkludiert berufliche Bildung immer auch die Bereitschaft zur fortlaufenden beruflichen Weiterbildung. Wenn der Arbeitsmarkt sich rasant entwickelt, muss es auch jeder einzelne tun, um Schritt zu halten. Dazu gehören verschiedene Komponenten.

 

Fachkompetenz braucht Methodenkompetenz und Selbstmanagement

Berufe mit Zukunft bauen auf drei Säulen. Es zählt nicht mehr nur das reine fachliche Wissen, also die Kompetenz im eigenen Themengebiet, sondern auch die Methodenkompetenz. Arbeit 4.0 erfordert ebenso Kenntnisse in neuen Technologien und die Fähigkeit interdisziplinär zusammenzuarbeiten. Und sie erfordert Flexibilität und ein gutes Selbstmanagement. Die eigenen Ressourcen kennen, stärken und den eigenen Beruf der Zukunft danach ausrichten, ist ein mehrgliedriger Prozess, den es künftig zu durchlaufen gilt.

 

karriere tutor® macht Sie fit für Berufe mit Zukunft

Als Spezialist für neue Formen des Lernens machen wir Sie schon heute fit für die Berufe der Zukunft. Und zwar auf allen drei Ebenen.

  • 1. Ihre Ressourcen kennen: Sie kennen Ihre eigenen Ziele noch nicht genau und wissen nicht, wo Ihre Bedürfnisse liegen? Genau dabei unterstützt Sie unser jüngstes Geschäftsfeld Selbstmanagement und Motivation. Denn nur, wenn Sie wissen, was Sie wollen, können und erreichen möchten, stellen Sie sich selbst zukunftsfähig auf.
  • 2. Methodenkompetenz schärfen: Bei uns lernen Sie komplett digital und unter neuesten technischen Bedingungen. Genauso, wie es der Arbeitsmarkt der Zukunft zunehmend von seinen Arbeitnehmern verlangt. In jedem unserer Onlinekurse erhalten Sie nicht nur fachliche Informationen, sondern auch die nötige Methodenkompetenz, die Sie im Job der Zukunft brauchen.
  • 3. Fachkompetenz: Hervorragende und zertifizierte Lerninhalte von absoluten Experten lernen – so verstehen wir eine zukunftsfähige fachliche Weiterbildung. Profitieren Sie in zahlreichen Berufen mit Zukunft, beispielsweise dem Online-Marketing-Manager oder dem Scrum®-Master von unserer Expertise.

 

Ihre berufliche Zukunft beginnt jetzt

Erfolgversprechende Berufe mit Zukunft und gutem Gehalt stehen in unserem Portfolio für Sie bereit. Entdecken Sie Ihren Weg in eine sichere, glückliche und erfolgreiche Zukunft im Job und lassen Sie uns gemeinsam durchstarten!

 

 

 

Oliver Herbig hat auf dem Gebiet berufliche Weiterbildung mit Schwerpunkt Management und IT in Geschäftsführer- und Vorstandspositionen über 15 Jahre Erfahrung. Profitieren Sie mit karriere tutor® von seinem Wissen und machen Sie sich fit für den nächsten Karriereschritt.